R.I.P. mein kleiner Wichtelmann

11:00




Hallo Ihr Lieben,




In der vergangenen Monaten habe ich viel dazu gelernt, etliche Enttäuschungen hinnehmen müssen, aber auch große Anerkennung/Zuneigung von Menschen erfahren dürfen, einiges habe ich verändert und viel Neues auf den Weg gebracht.

Das war auch der Grund, warum es hier auf dem Blog so still war.
Wenn ich so auf die letzten drei Monate zurückblicke merke ich jetzt erst, was mich das für Kraft gekostet hat ...






Leider musste mein Vito am Dienstag über die Regenbogenbrücke gehen.
Sein Tod ist so sinnlos, er wurde nicht mal ein Jahr alt  ...





Es zerreißt einem das Herz, wenn man sein geliebtes Tier über Nacht in der Klinik lassen muss und am nächsten Morgen den Anruf erhält, das er es nicht geschafft hat.

"Und wieder haut die Realität der Hoffnung eins voll in die Fresse !!!"





Lass mich schlafen,

bedecke nicht meine Brust

mit Weinen und Seufzen,

sprich nicht voller Kummer

von meinem Weggehen,

sondern schließe deine Augen,

und du wirst mich unter euch sehen,

jetzt und immer.

Khalil Gibran

























Kommentare:

By Meisje hat gesagt…

Liebste Sabine, es tut mir unendlich leid und weh, dass mir einfach die Worte fehlen ... spür meine Hand ganz fest in deiner!
Sei umärmelt, von Elke

Anonym hat gesagt…

Auch ich habe schon manches Mal ein Tier zeitig gehen lassen müssen und mich gefragt, was ist da der Sinn? Ich hoffe, dass diese kurze Zeit dem Tierchen aber gezeigt hat, dass Menschen auch gut sein können und es sich wohl gefühlt hat.
Traurig, und es tut mir sehr leid.
Das Leben ist manchmal richtig doof.
Alles Liebe - Brigitte

tatjana hat gesagt…

Liebste Sabine,
ich weiß nicht warum du so viel ertragen musst, so viele Schicksalsschläge, wie soll das ein Mensch aushalten? Ich weiß es nicht, mir tut das sehr leid, und jetzt schon wieder, so ein bildschöner Kater so jung, es zerreißt auch mir das Herz :-((( ich drück dich ganz fest, weil Worte des Trostes gibt es in so einer Situation nicht, ganz viel Kraft aufs Neue und Zuversicht.
Von Herzen deine Tatjana

Michéle vom Blog Lililotta hat gesagt…

Liebe Sabine, bei sowas fehlen mir einfach immer die richtigen Worte. Jeder der aber schon mal ein Tier gehen lassen musste kann mir dir fühlen und so natürlich auch ich. Fühl dich ganz doll gedrückt!
Michéle

Petra B. hat gesagt…

Liebe Sabine,
ich kann mich noch an deinen Post erinern als du sie gerettet hast, ein häufchen Eldend!
Sei doch einfach mal stolz auf dich, du hast ihr ein wunderschönes Jahr geschenkt!
Wärst du nicht gewesen hätte sie das nicht gehabt!
Klar kein Trost und klar tut es so weh und klar schon wieder ein Nackenschlag und wieder kommen die ganzen Fragen nach dem WARUM! aber diese Frage kannst du nie beantworten und deswegen sei einfach auch mal stolz auf dich und jeden Tag versuchen glücklich zu sein!
Hab aehr oft an dich gedacht, hatte auch vor dir zu schreiben, aber ich wollte dir auch nicht auf den Wecker gehen!
Ganz liebe Grüße und schau nach vorne
Petra

Méa Strauß hat gesagt…

Ach, Du Liebe, das tut mir SO leid. Unsere kleine Cookie ist damals nur ein paar Wochen alt gewesen, danach war mein Hobbit alleine, ich kann´s Dir nachfühlen. Auch sie blieb in der Klinik und hat es nicht geschafft...
Wie gerne würde ich Dich nun trösten, doch da gibt es erst einmal keinen Trost, da muss man durch, da ist das Leben heftig.
Ich umarme Dich von fern und wünsche Dir viel viel Kraft und bald wieder ein Lächeln in Zuversicht, auch wenn es nun noch so fern scheint, Deine Méa

white and vintage hat gesagt…

Liebe Sabine,
das tut mir schrecklich leid um dieses hübsche Kätzchen. Wenn Vito auch ein kurzes Leben hatte, war es bestimmt eine wunderschöne Zeit, die er mit dir verbringen durfte.
Ganz liebe Grüße,
Christine

Karina Jobst hat gesagt…

Liebste Sabine,
es tut mir wirklich Leid, ich kann es nachvollziehen wie es Dir geht:(
hab auch schon durchgemacht:( Ich drücke Dich ganz lieb und wünsche Dir viel Kraft.
Liebe Grüße
Karina

yvonne zaugg hat gesagt…

Liebe Sabine,
ich denke ganz fest an dich und es tut mir unendlich leid, das klein Vito schon nach so einem kurzen Leben, über den Regenbogen gehen musste! Alles was bleibt sind die schönen Erinnerungen und das ist es was im Moment zählt!
Herzensgrüassli und ein liebes Drückerli
Yvonne

Kommentar veröffentlichen