Monsieur Vito

20:30






Hallo Ihr Lieben,



Heute möchte ich Euch den Grund für meine Blogpause vorstellen, Monsieur Vito 💕
Nach wochenlangem schmusen & kuscheln, habe ich es endlich geschafft die Finger von dem Süßen zu lassen und einen Post zu schreiben, lach.



Eigentlich hatte ich das Katerle für meinen Großneffen im Blick ...
Nun ja, wer kann diesen schönen blauen Augen schon wiederstehen *ggg*
Ich habe es nicht übers Herz gebracht ihn wieder herzugeben.



In Nürnberg angekommen ging es erst mal zum Tierarzt, der kleine Vito hatte eine Bindehautentzündung. Die ehemaligen Katzeneltern waren leider nicht so fürsorglich zu ihm.



Frau Presley lebt ja eigentlich nach dem Motto:
"Nett kann ich auch, bringt nur nix!!!"
Aber bei Vito schmilzt auch meine Diva dahin ;-)



Die Hühner findet der kleine Mann besonders spannend. Er stattet ihnen täglich mehrere Besuche ab um sie zu ärgern, die Chicken drehen den Spieß dann aber auch gerne um, kicher.
Nach dem toben ist Vito dann so müde das er sich in den Hühnerstall schleicht um ein Nickerchen im Heu zu machen.



Monsieur Max liebt den Kleinen übrigens sehr, das war Liebe auf den ersten Blick, so süß die Beiden.
Der vierte im Bunde, Monsieur Moritz zeigt dem kleinen Vito die kalte Schulter. Er findet Babys nicht so prickelnd, was für eine Spaßbremse auch ...




Mein Großneffe bekommt übrigens auch ein Kätzchen, wenn er aus dem Urlaub zurück kommt.
Er hat schon alles brav vorbereitet und freut sich schon sehr.
Vorsichtshalber bin ich nicht beim Aussuchen dabei, man weiss ja nie - kicher.


Bis bald Ihr Lieben,
Eure Sabine