Trempelmarkt Nürnberg

09:30






Hallo Ihr Lieben,





Wenn die Nürnberger Altstadt im Zeichen von Graffl & Trödel steht, die Menschen zwischen Lorenzkirche und Rathaus an den Ständen stöbern und handeln, dann ist Trempelmarkt in Nürnberg.
An einem Wochenende im Mai und September öffnet der größte Innenstadt Flohmarkt Deutschlands seine Pforten. Freitags von 16 bis 24 Uhr und Samstags von 7 bis 20 Uhr.








Der Trempelmarkt ist ein Paradies für Schnäppchenjäger und Antiquitätenliebhaber.
Circa 4000 Händler bieten ihre Schätze zum Kauf an und locken bis zu 200.000 Besucher in die Altstadt von Nürnberg.





Der Trempelmarkt spielt sich zwischen dem Alten Rathaus im Norden und der Lorenzkirche im Süden, sowie dem Hefnersplatz im Westen und der Spitalgasse im Osten ab.






Neben professionellen Händlern sind auch viele private Trödler vor Ort und präsentieren von Raritäten, Büchern, Schmuck, Bekleidung bis hin zu Graffel alles was das Herz begehrt.





Für die Kids gibt es im Schmuckhof und am Fünfterplatz zwei eigene Bereiche, dort können die Kleinen ohne Anmeldung auf einem Quadratmeter verkaufen.





Höhepunkt ist der Mitternachtsmarkt, bei dem die Besucher am Freitag bis in die Nacht hinein auf Entdeckungstour gehen können.




Die Kulisse der Nürnberger der Nürnberger Altstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten macht den Trempelmarkt zu einem einzigartigen Erlebnis.
Die nächsten Termine sind:

12. und 13. Mai 2017
08. und 09. September 2017






















Vielleicht habt Ihr ja auch Lust auf den nächsten Trempelmarkt in Nürnberg zukommen ???

Eure Sabine























Monsieur Max

10:50






Hallo Ihr Lieben,




Erst mal möchte ich mich für Eure netten Mails bedanken, viele haben sich nach meinem Befinden erkundigt und mich vermisst, herzlichen Dank für Eure lieben Worte.

Der August war nicht einfach für mich, Mr.Tonkabohne hätte Geburtstag gehabt und irgendwie kam die Trauer und Wut mit voller Wucht zurück.
Nun ja, so ist das Leben ...

Als ich auf einem richtigen Tiefpunkt war, ging ich ins Nürnberger Tierheim um mir ein Katzenbaby zu holen, heimgegangen bin ich dann mit "Mr.Beule", es war Liebe auf den ersten Blick.






Die Tierheim Mitarbeiter nannten Ihn Mister Beule da er lauter Eiterbeulen am ganzen Körper hatte.
Er wurde in Nürnberg ausgesetzt und in einem sehr verwahrlosten Zustand aufgefunden, der Ärmste.
Kastriert wurde er dann gleich im Tierheim.
Ich möchte dem Nürnberger Tierheim Team ein großes Lob aussprechen für die großartige Arbeit die sie Tag für Tag leisten.
Ich ziehe den Hut vor Euch ...




Das Fell von Max, alias "Mister Beule" war so stark verfilzt, das er geschoren werden musste, auch hatte er starken Ohrmilben Befall und ein Eckzahn fehlt im zur Hälfte.



Als ich mit Ihm nach Hause kam hat er sich ohne Scheu umgeschaut und sich gleich wie Zuhause gefühlt, sehr ungewöhnlich ...



Max ist sehr anhänglich und begleitet mich auf Schritt und Tritt, er sucht ständig Körperkontakt.
Das tut so gut für die Seele.



So langsam lerne ich auch seine "Macken"kennen, er bettelt am Tisch und reagiert sehr ungehalten wenn er nichts abbekommt, dann ist Max regelrecht beleidigt.
Schnarchen kann er übrigens auch und wie, ganze Wälder sägt er ab ...



Er ist sooooo süß, man könnte ihn ständig knuddeln und küssen und er riecht so gut.
Hach man muss ihn einfach lieben ...


Mit Perserkatzen hatte ich bis jetzt noch keinen Kontakt, deshalb ist es umso spannender die Eigenarten dieser Rasse kennenzulernen.
Frau Presley und Monsieur Moritz waren über den Neuling nicht sehr begeistert, so langsam freunden sie sich aber an.




Am Samstag werde auf Euren Blogs vorbeischauen und auch fleissig kommentieren, versprochen ;-)
Für heute und morgen hat sich lieber Besuch aus dem "gelobten Land"angesagt, freue mich schon sehr ...

Lasst es Euch gutgehen,
Eure Sabine