Rosen - Badesalz

20:23






Hallo Ihr Lieben,




Verweilt Ihr auch gerne tiefenentspannt in der Badewanne ???
Für mich gibt es im Moment nichts Schöneres, bei den kalten Temperaturen.
Ein warmes, duftendes Salzbad ist eine wunderbare Möglichkeit, sich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen. Es lockert müde Muskeln und tut unserer Seele gut.
Badesalze sind übrigens schon lange bekannt, so verschrieb der griechische Artzt Hippokrates 400 vor Christi Bäder mit Badesalzen bei verschiedensten Beschwerden.
Die alten Ägypter verwendeten das Salz aus dem Toten Meer und gaben duftende Essenzen dazu.


















Hübsch verpackt ist das Badesalz natürlich auch ein tolles Mitbringsel.



Zutaten für das Rosenbadesalz:

1,5 kg Totes Meer Salz
160 g Milchpulver
Lebensmittelfarbe nach Belieben
40 Tropfen ätherisches Öl türkische Rose



Das Badesalz in eine Glasschüssel gebend Milchpulver mischen.
Dann das Rosenöl und die Lebensmittelfarbe dazugeben und alles gut vermischen.



Das Milchpulver eignet sich hervorragend zur Rückfettung der Haut.
Das Badewasser wird dadurch milchig getönt.
Rosenöl wirkt beruhigend, entspannend und antidepressiv.





Viel Spaß beim ausprobieren, ab in die Wanne *ggg*
Eure Sabine

















Kommentare:

Petra B. hat gesagt…

Liebe Sabine,
bei dem Wetter liebe ich es mich nach einem stressigen Tag in die Wanne zu legen.
Dein Badesalz sieht super aus und duftet sicher super gut.
Wobei ich sagen muss, ich wäre jetzt gerne am toten Meer und würde gerne die wärme dort genießen.
Liebe Grüße
Petra

Kleine Sternenwolke Annisa hat gesagt…

Liebe Sabine,
oh ja, das brauche ich auch, am besten jetzt und sofort! Das Wetter gibt mir im Moment noch den Rest :-( Danke fürs Rezept, da werde ich mir morgen gleich mal Salz besorgen, die restlichen Zutaten habe ich noch von den Badebomben da :-)
Ganz liebe Grüße Andrea

tatjana hat gesagt…

Liebe Sabine,
das sieht toll aus das Badesalz und käme als Geschenk bei vielen meiner Freundinnen sicher gut an, ich werde es wohl kaum brauchen, wenn andere sich in der Wanne entspannen, ich kann das leider nicht, ich sehe die Kacheln fange wie wild an diese zu putzen, bestimmt klingelt auch genau dann das Telefon, häkeln geht auch schlecht in der Wanne, also meins isses nicht ;-) aber tue du schön dein Bad genießen, ich bräuchte keine Wanne nicht!!
Liebe Grüße von Tatjana

Silvia Zuber hat gesagt…

Hallo Sabine sieht gut aus
Und sicher duftet das gut.
Super Idee genieße es,wenn es dir gut tut����

yvonne zaugg hat gesagt…

Liebe Sabine,
Ein wohlriechendes Bad, tut in der Tat Körper und Geist gut! Da verstehvich dich gut und auch ich liebe es in der Wanne zu entspannen! Gerde bei dem Wetter! So kommt dein schöner Post gerade richtig bei mir. Hab lieben Dank für die feine Rezeptur!
Herzensgrüassli
Yvonne

House No12 hat gesagt…

Liebe Sabine,
mal wieder baden - das hört sich gut an...so wie das Badesalz! Vielen Dank fürs Rezept!

wünsche dir weiterhin viel spass in der Wanne und ein schönes Wochenende
liebe Grüße
Petra

Ein Dekoherzal in den Bergen hat gesagt…

MEI des dat ma mal taugen des selber macha,,,,freu,,,freu

hob no an feinen ABEND
und DANKE für de liaben WORTE bei mir
BUSSALE bis bald de BIRGIT

Kommentar veröffentlichen