Glückskekse

19:30






Hallo Ihr Lieben,






"Wir alle streben nach Glück und einem erfüllten Leben".

Aber was ist Glück eigentlich, ist es Reichtum, Macht, Gesundheit oder Liebe ???
Für mache bedeutet Glück ein neues, großes Auto kaufen zu können.
Andere Menschen empfinden großes Glück dabei endlich von einer schweren Krankheit geheilt zu sein. Wieder andere freuen sich das die Sonne scheint ...




Glück empfindet jeder anders, es liegt also im Auge des Betrachters ...



Das streben nach Glück ist so alt wie die Menschheit.



Um die Glückskekse herzustellen braucht Ihr schöne Verse, aufschreiben und gleich zurechtschneiden.



Für 20 Glückskekse benötigt Ihr:

2 Eiweiß
1/4 TL. Vanilleextrakt
1 Msp. Tonkabohne
3 Eßl. Sonnenblumenöl
3 Eßl. Wasser
60 g Mehl
80 g Zucker
25 g Speisestärke
Prise Salz
20 Glücksbotschaften
Puderzucker, Lebensmittelfarbe und Herzen für die Deko




Ofen auf 200 Grad vorheizen.
Eiweiß schaumig schlagen und restliche Zutaten dazugeben, alles zu einem homogenen Teig verrühren.
Für 15 Minuten kalt stellen.

Backpapier auf ein Backblech legen und mit einem Esslöffel einen Klecks Teig darauf setzen.
Zu einem Kreis formen.

Die Kekse für fünf Minuten backen, bis der Rand leicht bräunlich wird.
Nach dem Backen müssen die Kekse schnell gefaltet werden, ich habe immer nur fünf auf einmal gebacken.

Mit einer Palette die Kekse vom Papier trennen und die Glücksbotschaft mittig darauflegen.
In der Mitte falten und im Anschluß mit der geschlossenen Seite nach unten über eine Schüssel biegen.

Auskühlen lassen und danach mit der Puderzucker Glasur überziehen, mit den Herzen dekorieren.

F  E R T I G !!!



Nun könnt Ihr das Glück verschenken :-)
Ich mache bei einem Gewinnspiel mit von Lottohelden,"Pimp Deine Glückskekse".


Mr. Tonkabohne meinte die Glückskekse würden ihn an die Zahnprothese seiner Mum erinnern.

K R E I S C H !!!


Bei näherer Betrachtung kann man eine Ähnlichkeit nicht leugnen ...
Oder was meint Ihr ???

Nun ja, lassen wir das Thema Zahnprothesen.
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende mit vielen Glücksmomenten,
Eure Sabine








Kommentare:

Nadia hat gesagt…

Liebe Sabine,
Also zuerstmal fand ich es wirklich sehr spannend zu erfahren, wie die Zettel in die Glückskekse kommen.
Und jetzt muss ich sagen, dass ich vor lachen kaum schreiben kann... Zahnprothesen! :-))))) Aber da Du ja ausdrücklich nach unserer Meinung dazu fragst muss ich zugeben: Bei den ersten Bildern dachte ich "Gute Güte, sind das Zungen!?!?" :-)))) Du weisst, ich lese sehr gerne Thriller - muss wohl daher kommen... :-)))
Ein schönes Wochenende und herzliche Grüsse von
Nadia
(Die ernsthaft darüber nachdenkt, mal für ein Weilchen den Bücherstil zu wechseln!) ;-)

Angelika Leśniak hat gesagt…

Ich habe mal ein Buch von einer amerikanischen Autorin gelesen, die in großer Armut aufgewachsen war und lange Jahre ihres Erwachsenseins mit fauligen Zahnstummeln im Mund sich schämte: Das größte Glück ihres Lebens war für sie, als sie mit Stolz endlich jeden anstrahlen konnte, auch wenn es gerade nicht passte: Die Dritten.
Also so ganz entfernt ist eine Zahnprothese nicht von Glückskeksen, süß.
Ein schönes WE, liebe Sabine,
Angelika

yvonne zaugg hat gesagt…


Liebe Bine,
also, die Zahnprothese meiner Grossmutter sah schon ganz anders aus!!!!!!! Männer........haben manchmal eine gewaltige Fantasie :-)))))) so wohl auch Herr Tonkabohne :-)
Ich finde deine Glückskekse ganz toll und sicher bringen sie Glück! Du hast sie ja auch mit so viel Liebe gemacht!
Herzensgrüassli
Yvonne

Krisi hat gesagt…

Hahah, oh nein wie fies mit den Zahnprothesen und nein ich finde das gar nicht;)
Glückskekse habe ich noch nie selber gemact, wusste gar nicht das es so einfach geht=)
Liebe Grüsse,
Krisi

Ein Dekoherzal in den Bergen hat gesagt…

gggggggggggggg..... i hob ah gmaont des is ah KAULEISTE...gggggg

ah scheeeene IDEE,,,,
und es is ja ah GLÜCK wenn ma alle seine ZAHNDAL no hot oda????

HOB no an feinen ABEND
und DANKE für de liaben WORTE bei mir
BUSSALE bis bald de BIRGIT

Petra Wollenberg hat gesagt…

Oh wie schön, liebe Sabine,
Erheiterungen am Abend sind immer willkommen :-))) Gehe nun mit einem Lachen zu Bett und träume von pinken Glückskeksen oder Zahnprothesen ;-))) . Ein sonniges Wochenende und
Viele Lieblingslandgrüße von Petra

Petra B. hat gesagt…

Liebe Sabine,
also Mr Tonkabohne ist so böse wie ich, beim ersten Blick auf das Bild dachte ich an das gleiche (schäme mich auch).
Hab noch nie welche probiert zu machen, werde aber dein Rezept für die nächste Party ausprobieren.
Wünsche Euch beiden ein wunderschönes Wochenende
Petra

tatjana hat gesagt…

Liebe Sabine,
die Idee ist süß aber die Farbe ist schon ein klein wenige ausgefallen, trotzdem auch wenn es ein bissi so aussieht, mir gefallen deine Kekse.
Hab ein schönes Wochenende
herzlichst Tatjana

Tinka von Tinkas Welt hat gesagt…

Hast ja auch mitgemacht! Vielleicht haben wir Glück! Ich musste echt lachen über die Aussage Deines Mannes! Also das hab ich jetzt nicht damit in Zusammenhang gebracht :-)
LG
Tinka

Silvia hat gesagt…

Unmöglich die Aussage von Mr.Tonkabohne.
Habe auch müssen zuerst lachen.
Deine Kekse finde ich aber toll und witzig, mit der Farbe.
Liebe Grüße

white and vintage hat gesagt…

Liebe Susanne,
ich dachte zuerst auch an eine Zahnspange oder sowas ähnliches ;) ! Aber die Idee finde ich sehr schön. Glück zu verschenken, was gibt es Schoneres?

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
liebe Grüße,
Christine

Bella Herzenssachen hat gesagt…

Liebe Sabine,
das tut mir aber Leid, das die Zahnprothese nun zum Renner deines Postes geworden ist, ich finde ja völlig zu Unrecht.
Das wichtigste an so einem Ding sind doch wohl die Zähne- und- keine dran. Also eine lustige Form von Glückskeksen und sogar mit Herzchen, gab es den soetwas schon mal auf einer Z.. nun ist aber gut.
Liebe Grüße Bella

House No.12 hat gesagt…

Liebe Sabine,
wow - .Glückskekse selbst backen...das ist mal etwas ganz anderes. Das probiere ich mal zum nächsten Valentinstag - daran erinnern sie mich mit all den kleinen Herzen. Mr. Tonkabohne ist schon ein Scherzkeks - Zahnprothese! (hihi) - also wenn man es länger betrachtet!? Wo wohl das Wort Scherz k e k s herkommt...

Wünsche dir einen guten Wochenstart
liebe Grüße
Petra

Sia´s Soulfood hat gesagt…

Liebe Sabine,
Glück bedeutet für mich einfach mit dem zufriden zu sein was ich habe und bei Menschen zu sein die ich liebe <3 Deine Glückskekse sehen hervorragend aus und haben überhaupt nichts mit einer Zahnprotese zu tun ;-) Ganz ganz toll!!!
Viele liebe grüße
Sia

einfallsReich amy k. hat gesagt…

grandios deine zahnprothesenglückskekse ;-)
ich musste so herzhaft lachen... herrlich!
herzlichste grüße & wünsche an dich
amy

Bumblebee Hill hat gesagt…

Eine süße Idee, Glückskekse selbst zu backen.
Na ja, eine gewisse Ähnlichkeit zu einer Zahnprothese besteht vielleicht...
...aber nur mit vieeeeel Vorstellungskraft :-)

Liebe Grüße,
Sabine

Kommentar veröffentlichen