Neues im Hause Tonkabohne

19:00





Huhu Ihr Lieben,


Wer hat an der Uhr gedreht?
Ist es wirklich schon so spät???
Kennt Ihr diesen Satz noch von Paulchen Panther?


Trotz Zeitumstellung ist der Sonntag schon bald vorbei, blärr ...
Deshalb wollte ich Euch noch schnell was schönes zeigen!






Bei der lieben Dagi von House of Ideas habe ich diesen Bull Skull gesehen
 und sofort Schnappatmung bekommen.
Endlich hat die Suche ein Ende ...
I love it!!!



 


Bei Lille Sted habe ich auch noch zugeschlagen, hüstel...
Als das Päckchen kam war das wie Weihnachten, so liebevoll verpackt!




Hier seht Ihr meine Schätze,
 ab und zu muss man sich was gönnen ...
Danke liebe Birgit für den hübschen Schneeman, ich habe mich sehr gefreut :-)


Schönen Abend noch ...



Eure

 Sabine


Rundgang durch den Garten

08:15






Hallo Ihr Lieben,


Was war das nur für ein traumhaftes Wochenende,
 wie geschaffen um im Freien zu verweilen...







                                                   die letzten Rosen ...






                                             Sogar Walderdbeeren gibt es noch!




















Morgen soll es ja ganz schön kalt werden und die Schneefallgrenze sinkt auf
800m..


                      

Eure

Sabine


Kürbis Birnen Marmelade

08:00





Hallo Ihr Lieben,


Diese Woche habe ich schon eine sehr leckere Kürbis Birnen Marmelade gezaubert ...
Am Anfang war ich sehr skeptisch ob sie mir wohl schmecken wird ?!
Ich bin aber eines besseren belehrt worden, echt lecker, freu.






Und hier nun das Rezept für Euch:


900 g Hokkaido Kürbis
500 g Birnen
2 große Äpfel
10 g frischen Ingwer
1 Vanilleschote 
1 Zimtstange 
2 Eßl. Birnenbrand
500 g Gelierzucker 



Hokkaido waschen, aufschneiden und die Kerne entfernen.
Nun in kleine Stücke schneiden und in einen großen Topf geben.
Nicht Schälen !!!

Birnen und Äpfel waschen, schälen und entkernen, ebenfalls in Stücke schneiden und in den Topf geben.

Nun den Birnenbrand, ausgekratzte Vanilleschote, Mark, Zimtstange und den Gelierzucker 
dazugeben und alles sehr gut vermischen.

Für eine Stunde zugedeckt ziehen lassen!





Danach langsam zum kochen bringen, dabei immer wieder umrühren und solange köcheln lassen bis  der Kürbis weich ist.

Nun mit dem Zauberstab pürieren.


 

In sterilisierte Gläser abfüllen und diese zehn Minuten auf den Kopf stellen, danach umdrehen damit sich ein Vakuum bildet.


 
Gestern ist meine heissersehnte Wolle von Katja/Versponnenes eingetroffen, ist sie nicht wunderschön?
Nun steht dem Projekt Amalies Decke nichts mehr im Weg, hüstel ...
Danke Katja für den tollen Service und die wunderschönen Beigaben :-)



Frau Presley und ich wünsche Euch eine gute Zeit!!!



Eure
Sabine

















White Chocolate Cookies

15:30





Hallo Ihr Lieben,



Passend für das regnerische Wochenende kleine Seelentröster mit weißer Schokolade ...







Hier das Rezept für Euch:


150 g Mehl
63 g Stärke
0,5 TL. Natron
0,5 TL. Backpulver 
0,5 TL. Salz

125 g weiche Butter
110 g Rohrzucker 
75 g Zucker 
1 Bio Ei
1 TL.Vanilleextract

200 g grob gehackte weiße Schokolade 
65 g grob gehackte Macadamia Nüsse







Mehl, Stärke, Natron, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben.

In einer zweiten Schüssel Butter und beide Zuckersorten schaumig schlagen, bis die Masse ganz cremig und hell ist.
Ei unterschlagen und das Vanilleextrakt dazugeben.
Dann langsam das Mehlgemisch untermischen.

Schokolade und Nüsse mit einem Schaber unterheben .

Herd auf 175 Grad vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen.

Mit der Hand kleine Häufchen auf das Backblech setzen.
Darauf achten das alle die gleiche Größe haben!

Ca. 12-14 Minuten Goldbraun backen.
Nach dem backen 10 Minuten auskühlen lassen und genießen!!!






Ich habe mir neue Kuscheldecken für unser Sofa gegönnt.
Mein Moritz liebt die Decken heiß und innig ...







Ich schicke Euch viele Grüsse vom Krankenlager,eine fiese Sinitus hat mich erwischt, blärrr...
 Krankenpfleger Moritz leistet mir brav Gesellschaft.




Eure 

Sabine











Holz Pinnwand & lecker Kuchen

07:00





Hallo Ihr Lieben,



Heute möchte ich Euch meine neue Errungenschaft vorstellen, eine Pinnwand aus sehr altem Holz.
Inspiriert hat mich die liebe Bianca von Wohnlust dazu, leider habe ich keine kleine,alte Schaltafel gefunden, aber mit dieser Lösung bin ich mehr als H A P P Y ...








Ich selbst würde so eine Pinnwand nicht fertigen können, hüstel ...
Aber man kennt ja sehr nette Menschen die für``Andere`` einiges tun, grins ...


Ein herzliches D A N K E S C H Ö N
 an Herrn Dieter Brezger 
von Blumen & Wohndekor, Kirchgasse 6 in 89568 Hermaringen !!! 









Jetzt habe ich für alle Marzipan Fans unter Euch noch ein feines Kuchenrezept:



Für den Teig: 

250 g Mehl
70 g Zucker
1 Prise Salz
1 Bio Ei
125 g kalte Butter

Für den Belag:

100 g Marzipanrohmasse
150 g weiche Butter
85 g Zucker
3 Eier
1 TL. Zitronenschale, Bio
50 g Mehl
6 Birnen

Für den Mürbeteig alle zutaten schnell zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
Teig in Folie verpackt, 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Für den Belag Marzipan würfeln. 125 g Butter mit dem Mixer schaumig schlagen, Marzipan und Zucker dazugeben und so lange rühren, bis eine glatte Masse entstanden ist.
Nacheinander Eier unterrühren, die Zironenschale zufügen und mit dem Mehl kurz unterarbeiten.

Springform 26-er, fetten oder mit Backpapier auslegen. Teig auf wenig Mehl ausrollen und in die Form legen, dabei den Rand hochziehen.Kühlen!
Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Birnen schälen und halbieren, entkernen.Hälften an der runden Seite fächerförmig einschneiden.
Marzipan Creme auf den Mürbeteigboden streichen, mit den Birnen belegen.
25 g Butter schmelzen und die Birnen damit bestreichen.

Den Kuchen ca.45 Minuten goldbraun backen.
Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Mit Puderzucker bestreuen und geniessen ...



Bedanken möchte ich mich noch sehr herzlich bei der lieben Tanja von Ideenreich  !!!
Sie hat mir das schöne Herz vom Oktoberfest (hängt an der Pinnwand) geschenkt und die hübschen Sachen auf dem Bild.









Eine schöne Restwoche


Eure 

Sabine








Antikmarkt in Bamberg

21:00





Hallo Ihr Lieben,



Jedes Jahr findet am 3.Oktober in Bamberg ein wunderschöner Antik- und Trödelmarkt statt.
Was gibt es schöneres als am Feiertag durch das herrliche Bamberg zu schlendern?!






















BEmil's Frauchen, die liebe Tatjana hat mir den Tipp gegeben :-)
Ich Danke Dir vielmals ...




Der Markt beginnt um 8 Uhr und endet um 17 Uhr...




Morgens war es noch ziemlich neblig und frisch.



Insgesamt bieten etwa 450 Händler Antiquitäten und Trödel an.




Ca. 40 000 Besucher sind vor Ort.



Marktflächen sind zwei zentrale Plätze in der Fussgänger Zone,
Der Grüne Markt, sowie der Maxplatz.


Neben einem weiteren Platz, der am Busbahnhof gelegenen Nördlichen Promenade, bieten auch noch die Kesseler-,die Jesuiten und die Austrasse sowie die Straße an der Universität und an der Unteren Brücke bieten Händler Ihre Waren feil.




Der Anteil an Kleinhändlern aus der Region liegt bei ca.15%.




Zahlreiche Händler bieten Antiquitäten und Edeltrödel im unteren bis mittleren Preisbereich an.




Die Veranstaltung hat bereits internationales Niveau.




Stark vertreten sind altes Spielzeug, Puppen, antiker Schmuck, Geschirr, Uhren, Zinkwannen, alte Schallplatten, Möbel, etc.




Gegen Mittag kam die Sonne heraus...




Brunnen im Hotel Brudermühle,dort haben wir uns einen Eiscafe gegönnt.







Ich hoffe es hat Euch auf dem Antikmarkt in Bamberg gefallen, vielleicht macht sich ja der ein oder andere 2015 auch auf den Weg dorthin...



Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende,



Eure

Sabine