Spaziergang im Garten

06:24




Hallo Ihr Lieben,


Habt Ihr auch so schönes Wetter?

Bei uns in Nürnberg ist es super schön und ich verbringe fast den ganzen Tag draußen.
Was gibt es schöneres???










Mein kleines Apfelbäumchen, in voller Blüte








Eine alte Kinderbadewanne








Unser Brunnen







Impressionen







Frau Presley...








Unser Ahorn bekommt langsam Blätter








Heute möchte ich mich mit einem Spruch von Budda verabschieden:




"The trouble is, you think you have time.



Eure Sabine









Zu Gast bei guten Freunden...

05:30




Hallo Ihr Lieben,


Seit Ihr alle wieder im Alltag zurück ???

Ostern war doch viel zu kurz...



Wir waren zu Gast bei Filou und dessen Familie in Aulendorf/Zollenreute.
Ich brauche ja wohl nicht extra zu erwähnen, das der Ort im gelobten Land liegt?








Der Hausherr in Aktion :-)





Uns erwartete ein wunderschön gedeckter Ostertisch.






Da sitzt der Bruder von meinem Hasen,
Auch ein echter Gessler...





Zur Vorspeise gab es eine traumhafte Spinat/Lachsroulade, hmmm...






Danach die Weltbeste Lasagne ;-)






Als Dessert Schokomousse mit frischen Erdbeeren






Zum Kaffee gab es diesen himmlischen Frankfurter Kranz.



Wohlgenährt und glücklich traten wir abends die Heimreise ins Frankenland an...


Liebe Familie von Filou:

Schön wars bei Euch !!!



Eure Bine







Frohe Ostern

06:00




Hallo, Ihr Lieben ...









   Ich wünsche Euch ein schönes Osterfest mit kleinen und großen Glücksmomenten.


Habt es fein ...




Eure Sabine






Fisch an Karfreitag?!

05:30




Hallo, Ihr Lieben!



Ich möchte Euch heute ein Gericht vorstellen das es bei uns je nach Wetterlage meistens am Karfreitag gibt :-)
Natürlich nicht ausschließlich...


Fränkischer Spargelsalat und gegrillten Bachsaibling , hmmmmmmm...







Wir haben das Glück einen Spargelstand in der Nähe zu haben, das wird gnadenlos ausgenutzt, grins.






Das ist der Bachsaibling, sind das nicht Prachtkerle?







Wir grillen in Fischzangen, das finde ich einfacher...






Natürlich Buchenholzkohle, für den guten Geschmack.



Wer den fränkischen Spargelsalat nicht kennt, eine kurze Anleitung.


Einfach 2 kg.Spargel schälen und in einen Topf geben.
2 Eßl. Zucker und 1,5 Eßl. Salz dazugeben und leicht mit Wasser bedecken.
Simmern lassen bis er weich ist und in eine Auflaufform legen.
Das Kochwasser darüber gießen und mit weißem Balsamico Essig und Pfeffer würzen.


Wenn der Salat lauwarm ist mit Schnittlauch garnieren.
Der Spargel kann lauwarm oder kalt serviert werden.
Bei mir schafft er es nie kalt zu werden ...
 - hüstel -




Und was gibt es bei Euch am Karfreitag zum Essen???




Ich wünsche Euch einen wunderschönen Feiertag :-o





Eure Sabine 

















Leibgericht

05:55




Hallo, Ihr Lieben!




Bei uns gab es mein Leibgericht, vor Begeisterung dahinschmelz :-)


Schwäbischer Rostbraten mit Spätzle und Soß,was will das Schwabenherz mehr???









 

Rezept für die Spätzle:



500 g Spätzlesmehl (Weichweizendunst)
6 Eier
1 TL. Salz
2 Prisen Muskat
3 Safranfäden
3-4 gute Schluck Hefeweizen



Danke, lieber Herrmann für den genialen Tipp mit dem Hefeweizen Bier :-)




Aus den Zutaten einen geschmeidigen Teig zubereiten, mit einem Kochlöffel (mit Loch) kräftig durchschlagen - wem der "Schmackes" fehlt, nimmt die Küchenmaschine ;-)
Der Teig muss elastisch sein und Blasen werfen.
Ist er zu fest, mehr Weizenbier hinzugeben.

Nun 20 Minuten abgedeckt ruhen lassen!

Danach Mit einem Spätzlehobel oder Presse in kochendes Salzwasser hineindrücken.
Aufkochen lassen und die aufsteigenden Spätzle mit dem Schaumlöffel herausheben und in eine Schüssel mit lauwarmen Wasser geben.

Entweder dann gleich zum Essen servieren oder abgießen und später in der Pfanne mit Butter warm machen.

Die übrigen Spätzle könnt Ihr gut einfrieren...









Nun das Rezept für den Zwiebelrostbraten, für 4 Personen:




8 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
4 Eßl. Sonnenblumenöl
Salz
2 TL. Zucker
1 Eßl. Tomatenmark
100 ml. Rotwein
250 ml. Rinderfond
2 Eßl. Mehl
400 ml. Frittieröl
4 Scheiben Roastbeef (Rumpsteak á' ca.200 g)
Pfeffer
1 Eßl. kalte Butter
2 Lorbeerblätter




1) 6 Zwiebeln in dünne Scheiben hobeln und mit Salz und Mehl mischen. Das überschüssige Mehl abklopfen. Sonnenblumenöl im Topf erhitzen und die Zwiebelringe goldbraun darin frittieren. 
auf Küchenkrepp abtropfen lassen und beiseite stellen.

2) 2 Zwiebeln und Knoblauchzehe in feine Würfel schneiden und in Sonnenblumenöl anbraten, mit Salz und Zucker würzen.Lorbeerblätter dazugeben und bei mittlerer Hitze 3 Minuten braten.

3) Tomatenmark zugeben und 5 Minuten anbraten, mit Rotwein ablöschen und fast vollständig einreduzieren lassen.
Mit Rinderfond angießen und 10 Minuten köcheln lassen.

4) Den Fettrand bei den Rostbeefscheiben mit einem scharfen Messer einschneiden.
Fleisch mit je 1 Eßl. Sonnenblumenöl einstreichen und salzen und in einer heißen Grillpfanne auf jeder Seite ca. 1-2 Minuten braten.
Danach pfeffern und in Alufolie gewickelt 3 Minuten ruhen lassen.

5) Die Zwiebelsosse vom Herd nehmen und die kalte Butter einrühren, salzen und pfeffern.

6) Steaks mit der Soße, Spätzle und den Röstzwiebeln anrichten.







Übrig gebliebene Röstzwiebeln im Schraubglas aufbewahren, sie halten sich ewig :-)



Verratet Ihr mir Euer Leibgericht?




Eure Sabine





Opfer von Erdnussbutter...

06:00




Huhu Ihr Lieben,




Heute bin ich meiner Sucht nach Erdnussbutter wieder mal zum Opfer gefallen, verzweifelt grins :-)

Einen Vorteil hat meine Kuchen Kreation aber dann doch,
die meisten Gäste Essen nur ein Stück,aber nicht weil er nicht mundet.

                                                                      ... hüstel ...









Sieht der Kalorienbomber nicht lecker aus ???




Für den Boden mache ich keinen "echten" Biskuit sondern einen" falschen".

Das Rezept für den Boden habe ich meiner Schwester  abgeluchst...





Liebe Silvia ...

Vielen Dank dafür und herzliche Grüsse ins "gelobte" Land ;-)





Hier das Rezept für Euch:



Für den Boden:

4 Eier
9 Eßl. Mehl
9 Eßl. Zucker
9 Eßl.Öl
1 Päckchen Backpulver
3 Eßl. Kakao





Eier und Zucker schaumig rühren.
Mehl und Backpulver sieben und in die Masse geben.
Nun das Öl löffelweise unterrühren!
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Ober/Unterhitze, ca. 20 Minuten backen.
Stäbchenprobe machen.


Boden komplett auskühlen lassen und dann einmal durchschneiden.





Für die Füllung:



400 g Crunchy Erdnussbutter
1 TL. Fleur de Sel
160 g weiche Butter
100 g Puderzucker





Alle Zutaten mit einem Mixer zu einer homogenen Masse verrühren.
Nun einen Tortenboden damit ca. 1cm dich bestreichen( je nachdem wieviel Erdnussbutter Chunky in Euch steckt) und den zweiten Boden darauf setzen und leicht andrücken.
Die Restliche Erdnusscreme jetzt darauf großzügig rundum verteilen.
Wer will kann noch 200 g Schokolade Schmelzen und den Kuchen damit garnieren.
Für ca.eine Stunde in den Kühlschrank geben, damit die Buttercreme fest wird.
Bitte 20 Minuten vor dem "genießen" aus der Kühlung nehmen, sonst ist der Kuchen zu fest.




Und dann den Verstand ausschalten und genießen, breit grins...










Ich wünsche Euch eine genussvolle Woche mit vielen kleinen und großen Glücks Momenten!!!




Eure Sabine













                                                                 









Pesto alla Genovese

06:30




Hallo Ihr Lieben,


Heute gab es bei uns selbstgemachtes Pesto mit Spagetti, lecker!
Bisher habe ich immer gekauftes verwendet, ab sofort NIE mehr...










Ich habe ein bisschen mehr gemacht und in Schraubgläser abgefüllt und mit nativen Olivenöl abgedeckt, so bleibt das Aroma erhalten.

Wenn schon denn schon ;-)

So kann man es für ca.drei Wochen im Kühlschrank aufbewahren.










Hier das Rezept für Euch:


400g Basilikum
6 Eßl. geröstete Pinienkerne (Seeberger mild)
3 Knoblauchzehen
100g geriebenen Pecorino Käse
100g Parmesan Käse
Grobes Meersalz ( Gros Sel) nach Gusto
250 ml natives Olivenöl



Basilikum Blätter abzupfen und in der Zwischenzeit Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.

Knoblauch grob hacken und die beiden Käsesorten reiben.

Knoblauch, Salz und abgekühlte Pinienkerne im Mörser zerstoßen. Beide Käsesorten dazugeben und zusammen mörsern.

Basilikumblättchen in kleinen Portionen dazugeben und zerstoßen.

Solange weitermachen bis alles zu einer Paste verrührt ist.

Nun die Paste in eine Schüssel umfüllen und das Olivenöl unterrühren bis ein geschmeidiges, leicht 
stückiges Pesto entstanden ist.




Schneller geht es, wenn man die Zutaten im Mixer zerkleinert werden.
Die Aromen vereinen sich aber im Mörser besser.




Buon Appetito...



Ich wünsche Euch eine gute Zeit,


Eure Sabine








Weltbeste Currywurst Soße

15:04




Hallo Ihr Lieben,


Wenn ich einen Hype auf Schaschlik habe, nehme ich immer das Currywurst Soßenrezept von Dietmar Priewe aus der Sansibar zur Hand und missbrauche es für meine Schaschlik ;-)

Es gab mal ein Sonderheft von Lecker nur über die Sansibar mit tollen Rezepten, daraus habe ich das Rezept.










Wir waren heute vier Personen zum Essen, da rechne ich dann immer zwei Schaschlik pro Person ;-)



Hier das Rezept dazu:


Zutaten für 4 Personen:



1 große Zwiebel
1Eßl. Butter
1 Eßl. Brauner Zucker
3 Eßl. Currypulver
400 g Stückige Tomaten
2 Gewürzgurken
200 g Tomatenketchup
50 ml Rinderbrühe
3 Eßl. Obstessig
2 Eßl. Sambal Oelek
Salz





1) Für die Currysoße Zwiebel schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzten und Zwiebel darin glasig dünsten. Zucker darüberstreuen und karamellisieren lassen. Curry darüberstäuben, kurz anschwitzen. Tomaten angießen und aufkochen. Unter Rühren ca.20 Minuten einkochen.

2) Gurken fein würfeln. Gurken, Ketchup und Brühe in die Soße geben. Mit Essig, Sambal Oelek und Salz würzen. 


Wenn man jetzt ne Currywurst möchte, dann Öl in einer Pfanne erhitzen und die Würste darin 5 Minuten goldbraun braten. Mit der Currysoße anrichten und Currypulver darüberstäuben.






Meine Schaschlik Variante:


Schaschlik nach Belieben stecken ( ich nehme gerne Schweinerücken ), dann im Bräter scharf anbraten und mit der Currywurst Soße bedecken.

Mit geschlossenem Deckel im Backofen bei 150 Grad, Ober-Unterhitze ca. 1 Stunde brutzeln lassen.







Mit Reis ein Gedicht...






Natürlich gab es auch Salat :-)







Ich mache immer die dreifache Menge vom Rezept und wecke die übrige Soße im Backofen in Twist Off Gläser ein, so hat man auf die schnelle wohlschmeckendes Fast Food zuhause, grins...



Backofen auf 175 Grad vorheizen, die Fettpfanne mit Wasser füllen und auf der untersten Schiene belassen.

Gläser mit kochendem Wasser ausgespülen und die Soße eingefüllen, Deckel schließen.


Nun die Gläser in die Fettpfanne stellen, diese sollten ca.zur Hälfte im Wasser stehen und sich nicht berühren.

Wenn Luftbläschen im Glas aufsteigen beginnt die eigentliche Einkochzeit, jetzt den Backofen ausschalten und die Gläser darin abkühlen lassen.


Von nun an wird sicher öfters zu hören sein :


" Mach mir mal ne Currywurst".


Ich wünsche Euch eine schöne Woche,



Sabine



















Sunny Afternoon

17:31




Hallo Ihr Lieben,


Erst mal herzliche Grüsse ins gelobte Land!

Und zwar nach Aulendorf/ Zollenreute, die Familie von Filou darf sich jetzt angesprochen fühlen ;-)





Huh, huh, hallo Zollenreute ...




Heute möchte ich Euch gerne ein paar Impressionen aus dem Garten zeigen und natürlich eins meiner Pelzmodells.






Unser Wasserspiel auf der Terrasse.






Bei uns tanzen nicht die Mäuse auf dem Tisch, sondern Frau Presley...






Frau Presley beim Relaxen...





Auf der Terrasse






Tausendmal geküsst und es hat leider nicht gewirkt, hüstel :-o






Unser zweites Wasser Arrangement






Eine alte Suppenterrine kommt zu neuen Ehren...






Hasi, Hasi...






Vergissmeinnicht






Wie Wahr...






Das gab es heute zum Essen, ein Maishähnchen vom Grill, natürlich Bio.






Dazu muss man die Knochen entfernen, pfeiff...
Bin leider kein Chirurg 
Was man sich so alles antut :-o

Das Resultat ist aber super :-)

A wenig verkohlt, der Herr des Hauses war abgelenkt, hüstel...


Lasst es Euch gutgehen,


Eure Sabine