Zwetschgendatsche & Marmelade

07:00




Hallo Ihr Lieben,


Herrliche Zwetschgen habe ich von meiner Schwester Silvia geschenkt bekommen, davon habe ich eine schwäbische Zwetschgendatsche und Marmelade gemacht.






Es handelt sich um eine alte Sorte mit dem Namen Hanuta.






Hier das Rezept für Euch:


1,5 kg Zwetschgen
1 Glas Zwetschgenmarmelade (Rezept kommt unten)


Hefeteig:
300 ml Milch
20 g frische Hefe
75 g Zucker
500 g Mehl
1 Bio Ei
Salz
75 g weiche Butter


Streusel:
100 g Butter 
100 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
140 g Zucker
5 Zimtblüten
Salz




Für den Hefeteig die Milch lauwarm erwärmen und die Hefe mit dem Zucker hineingeben und glatt rühren.
Das Mehl in eine Schüssel geben und das Ei, Salz, Butter und die Hefemilch dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
Zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Für die Streusel die Butter zerlassen.
Zimtblüten im Mörser fein reiben.
Mehl, Mandeln, Zucker, Zimtblüten und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben und die Butter 
hineingießen.
Mit einer Gabel locker vermischen so das Streusel entstehen.
Für eine halbe Stunde kalt stellen.

Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen.

Backblech mit Butter einfetten und den Hefeteig darin verteilen, ich mache das am liebsten mit den Händen.

Ein Glas Zwetschgenmarmelade auf dem Teig verstreichen und die Zwetschgen darauf setzen, leicht andrücken.
Die Streusel darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 30 Minuten backen.
Auf der 2. Schiene von unten!





Nun könnt Ihr genießen, aber bitte mit Sahne ...






Das Rezept für die Zwetschgenmarmelade:


1200 g Zwetschgen (ohne Kerne)
4 Eßl. Zwetschgenwasser
1 Zimtstange
1 Vanilleschote
500 g Gelierzucker 2:1



Zwetschgen waschen, entkernen und in einen großen Topf geben.

Den Gelierzucker, Zwetschgenwasser, Zimtstange und die ausgekratzte Vanilleschote dazugeben.
Alles gut verrühren und eine Stunde ziehen lassen.

In der Zwischenzeit könnt Ihr die Marmeladengläser sterilisieren ...

Zwetschgen aufkochen und für 15 Minuten sprudelnd kochen, bis sie schön weich sind.
Vanilleschote und Zimtstange entfernen, dann alles fein pürieren.

In die vorbereiteten Gläser füllen und für zehn Minuten auf den Kopf stellen.
Dann wieder umdrehen, so bildet sich ein Vakuum ...



Jetzt genieße ich mein Riesenstück Zwetschgendatsche, das hab ich mir verdient ;-)






Eure
   

Sabine


   











Kommentare:

Tina/Bellazitronella hat gesagt…

Oh jaaaaaaaaaaaaaa das hast du dir verdient. LECKER - LECKER -LECKER!!
Sind nicht die einfachsten Kuchen die besten?
Ich finde schon.....

Zwetschkenknödel musst auch unbedingt mal probieren Sabine ...HERRLICH :-)
Mit vielen Bröseln, Butter und Zucker.
Man fühlt sich dabei wie im (Zwetschken) Himmel :-)

Deine Tina

Anastasia Franik hat gesagt…

Das sieht beides sehr lecker aus liebe Sabine:-)
Viele liebe Grüße
Sia

Zauberhafte hat gesagt…

Mhmmm das sieht aber sehr lecker aus ☺ Wir haben nun auch erst vor ein paar Tagen Zwetschken verarbeitet.

Liebe Grüße, Stefanie

House No.12 hat gesagt…

Liebe Sabine,
deine Zwetschgendatsche sieht superlecker aus!!! Ich muss heute (oder morgen) auch noch Zwetschgen vom Baum holen...das kommt das Rezept gerade recht. Marmelade koche ich auch jedes Jahr ein, allerdings schmecke ich statt mit Zimt mit gemahlenen Nelken ab, Zimt werde ich aber auch bei einer Kochung mal probieren.

Liebe Grüße
Petra

Tinka B. hat gesagt…

Der Kuchen ist . auch mit Kirschen - mein absoluter Lieblingskuchen!!!!
LG
Tinka

Silvia hat gesagt…

Siehr super lecker aus dein Zwetschgendatschi.
Die Marmelade auch in diesem Glas ein toller Hingucker.
Schmeckt bestimmt lecker.
Machs gut Bis Bald

Anonym hat gesagt…

Da läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Geh schon mal Sahne schlagen! :)

Alles Liebe,

Mila

7ter Stock hat gesagt…

Liebe Sabine,
auch wenn ich selten die Zeit finde zum Kommentieren, heute nehme ich sie mir, um dir mal Danke zu sagen für die zahlreichen Kommentare, die du auf meinem Blog immer hinterlässt.

Ganz viele liebe Grüße aus dem 7ten Stock, deine Katrin

Andrea Strickliesel hat gesagt…

Hmm, der sieht nicht so trocken aus. Lecker. Ich habe ja zum Glück noch 3 von meinen Pflaumenmuffins, ich bin dann mal am Kühlschrank.
Schöne Woche noch,
Andrea

Ullis Welt hat gesagt…

Hey, was sieht der lecker aus....und was ein Zufall, ich habe heute auch einen Pflaumen-Hefe-Blechkuchen gemacht. Deiner sieht zum Anbeißen aus! Wärst du sehr böse, wenn ich die Tage mein Rezept poste? Ich habe nämlich schon ein paar Bilder gemacht ☺☺☺.
So ich geh jetzt auch in die Küche und hol mir noch ein Stück, ich habe Hunger bekommen ☺
Ich schick dir liebe Grüße liebe Sabine und bis bald
Ulli

Tonja Besler hat gesagt…

Mhhhh, der sieht unverschämt lecker aus. Lg. Tonja

tatjana hat gesagt…

Liebe Sabine,
beides schaut superlecker aus.
Liebe Grüße von Tatjana

Holunderliebe hat gesagt…

Wieder sowas leckeres. Ich liebe Zwetschgen in jeglicher Form und das ist das nächste Obst, was ich verarbeiten werde.
Viele liebe Grüße
Birthe

Manu hat gesagt…

mmmhh ich muss unbedingt ein stück davon haben! schickst mir eines? :) leckaaaa
Ich wollte mir am SA auch schon Pflaumen kaufen - habe es aber nicht getan. das sind für mich absolte Herbstboten. Und der darf noch nicht zu uns kommen :)

Lg Manu

Moni Waldfee hat gesagt…

Liebe Sabine,
ein tolles Rezept. Ich hab mir doch tatsächlich in der letzten Woche ( so Geistesabwesend kann man doch nicht sein ;0) lol ) echt ein Glas
Zwetschgen Marmelade gekauft.
Fürs Wochenende werd ich allerdings einige Gläschen von deinem Rezept herstellen müssen.
Mmhh und dazu ein leckeres, noch warmes Brötchen. Oder Zwetschgenkuchen, oder, oder, oder.
Lass dir liebe Grüße da,
Moni

Wohnakzent hat gesagt…

Liebe Sabine,
ich liebe Zwetschgen :-) Leider bin ich hier die
einzige, somit kaufe ich mir immer mal ein
Stück Zwetschgenkuchen oder Zwetschgen-
marmelade.Danke für die Rezepte, die Marmelade
werde ich bestimmt mal "nachkochen", so lecker
auf einem Brötchen oder frischem Brot :-) Meine
Familie weiß gar nicht was sie da schönes verpasst ;-)
Liebe Grüße
Christina

Teacup-In-The-Garden hat gesagt…

Der Kuchen sieht einfach lecker aus! Mein absoluter Lieblingskuchen!
Liebe Grüße,
Markus

Tanja von Ideenreich hat gesagt…

Yummie! Es ist wieder Zwetschen Zeit! Ich habe auch schon Kuchen gebacken. Leider keine Pflaumenmarmelade, aber was nicht ist kann ja noch werden! Danke für die Inspirationen!
Ganz viele, liebe Grüße,
Tanja

Patce's Patisserie hat gesagt…

Ui, ich liebe Zwetschgen und ganz besonders gern natürlich im Kuchen : )
Zwetschgenmarmelade habe ich allerdings noch nie selbstgemacht, wäre aber eine Überlegung wer ; )

Viele Grüße
Patricia

Kommentar veröffentlichen