Französischer Nougat

07:30




Hallo Ihr Lieben,


In der Bretagne habe ich ja fast täglich den ortsansässigen Pâtissier besucht, hüstel ;-)
Besonders angetan hat es mir dort der weiße Nougat, man kann ihn entweder als kompletten Kuchen oder als Kuchenstück geschnitten kaufen...
Leider ganz schön teuer!
Nun ja die Gier siegt ja bekanntlich und habe mich nun selbst in der Nougat Herstellung versucht.







Hier das Rezept für Euch:


150 g Mandeln
50 g Macadamia Nüsse, gesalzen
120 g Pistazien, ungesalzen
200 g Zucker
50 g Invertzucker 
250 g Blütenhonig
1 TL Vanille Extrakt
1 Msp. Tonkabohne 
3 Eiweiß
1 Prise Fleur de Sel




Für den Invertzucker:


500 g Zucker
250 ml Wasser
0,5 TL.Zitronensäure
0,5 TL.Natron



Zucker, Wasser und Zitronensäure verrühren und in einem Topf verrühren.
Bei kleinster Hitze ca. 1,5 Stunden erhitzen bei ca.80 Grad.

Danach vom Herd ziehen und das Natron dazugeben, Vorsicht das schäumt!!!
In sterilisierte Flaschen füllen.




Mandeln und Macadamia Nüsse im Ofen auf 180 Grad rösten und abkühlen lassen.

Zucker, Honig und Invertzucker im Topf schmelzen lassen.
Die Masse langsam unter rühren schmelzen lassen und auf 150 Grad erhitzen, mit einem Zuckerthermometer kontrollieren.
Der Zucker sollte sich komplett auflösen...






Das Eiweiß mit einer Prise Fleur de Sel steifschlagen, beiseite stellen.
Das Eiweiß über einem Wasserbad mit einem Mixer aufschlagen und die Karamellmasse langsam dazugeben und weiter kräftig mixen.
Solange rühren bis der Mixer ins stottern kommt, nach ca.30 Minuten!





Wenn die Masse schwer am Rührstab hängen bleibt, die Nüsse gleichmäßig unterrühren.

Den Boden einer 18 ner Springform mit Backpapier auskleiden und die Nougat Masse hineingeben und glattstreichen.

Über Nacht in den Kühlschrank stellen und dann genießen wie Gott in Frankreich!






Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende ...


Eure

Sabine










Kommentare:

lille sted Wohnart hat gesagt…

Ohhhh, Sabine.....ein französisches Rezept *lach* Eigentlich wollte ich damit ja aussetzten, aber das klingt und sieht so verführerisch aus!!! Allerdings...ein Zuckerthermometer besitze ich noch gar nicht....was hast du denn alles für tolle Dinge in deiner KÜCHE!!!!!!. Aber ich muss mir ja eh eine neue Tarte-Form kaufen, kommt das mal gleich mit den Warenkorb :-)
VlG
Birgit

Wohnakzent hat gesagt…

Liebe Sabine,
wieder so ein schönes Rezept und so tolle
Bilder :-) Ich glaube wenn ich all Deine Rezepte
"nachmache", habe ich mindestens drei Kilo
zugenommen ;-) allein vom bloßen anschauen
der leckeren Köstlichkeiten :-)
Liebe Grüße und ein schönes Wochende
Christina

Ullis Welt hat gesagt…

Man, ich wiederhole mich, ich weiß, aber du hast wieder soooo was Leckeres für uns liebe Sabine ♥
Und ich muss mich der Christina anschließen, wir nehmen alle mindestens 3, wenn nicht mindestens 5 kg zu, wenn wir das alles verdrücken...
Aber ich mag sooo gerne Nougat in allen Variationen, die es so gibt, jammi!
Ich wünsch dir ein tolles WE und viele liebe Grüße
Ulli

stines zuhause hat gesagt…

Liebe Sabine,
ich glaube es hat gerade meinen Kommentar verschluckt....aber das liegt sicher daran, dass ich geschrieben habe, dass eine "Frecheit" ist, solche Fotos einzustellen, wo man doch am anderen Ende gar keine Möglichkeit hat zu naschen - grins - Ich bin nämlich ein Schlemmermaus und Nougat ist jaaaammmmiiiiiieeeeee.
Ein schönes Wochenende wünscht dir Stine

Tina/Bellazitronella hat gesagt…

Wow :-) :-)
Das schmeckt sicher wieder göttlich :-)

Schönes Wochenende!!

Deine Tina

Silvia hat gesagt…

Wow machst Du dir viel Arbeit,
das ist ja furchtbar aufwendig, sieht aber gut aus
Wie Du das alles schaffst Hut ab. Schmeckt sicher köstlich.
Bon Appetie

Bella Herzenssachen hat gesagt…

Ohh liebe Sabine,
wie viel Arbeit für sowas leckeres? Toll! Jaa Süßes in Frankreich ist teuer ;)
Schmeckt es auch wie das Original?
Und darf ich auch mal ganz vorsichtig Fragen was mit dem kleinen Pipmatz ist den du gefunden hattest? :/
Liebste Grüße
Bella

Kebo homing hat gesagt…

Ich glaube, bei dieser Köstlichkeit hätte ich wohl auch täglich den Patissier täglich besucht ;-)))
Ich habe mich noch nie an weißen Nougat oder Torrone, wie es bei uns in Italien auch heißt, ran getraut, aber nach Deinem Rezept klingt es gar nicht so schwer, vielleicht sollte ich es auch einmal versuchen...
Hab einen schönen Abend, liebe Grüße,
Kebo

Tonkabohne Sabine hat gesagt…

Liebe Bella,
Der selbstgemachteNougat schmeckt mir noch viel besser...
Max & Paulchen waren in unserem Urlaub bei meiner Nachbarin Renate untergebracht, sie wollte die beiden Süßen nicht mehr herausgeben...
Der Max ist in Freiheit, in Renates Garten steht ein großes Vogelhaus, dort kommt er täglich zum Fressen hin.
Und das Paulchen lebt im Haus und hat Freiflug, ihn kann man nicht freilassen, da er wegen seiner Behinderung nicht so gut fliegen kann,er darf aber jeden Tag unter Aufsicht ins Freie.
Renate ist Rentnerin und kümmert sich super um die Beiden :-)
Wir hatten also ein Happy End....
Herzliche Grüsse,
Sabine

tatjana hat gesagt…

Liebe Sabine,
das sieht nicht nur himmlisch aus, das schmeckt bestimmt auch so.
Klingt nur etwas aufwändig, oder? Ob das Reserl das hinbekommt?
Liebe Grüße von Tatjana

Jule Düsterland hat gesagt…

Jam jam jam !
Sehr lecker sieht der aus und in Nugatt könnt ich mich ja rein setzen :)

Holunderliebe hat gesagt…

Boa, das sieht ja oberlecker aus. Danach muss man aber auch richtig gut Zähne putzen, gell ;-))
Lieben Gruß
Birthe

House No.12 hat gesagt…

Liebe Sabine,
weisser Nougat - da könnt ich mich reinlegen, wenn nur das Zeug nicht so viel Kalorien hätte...Danke für das Rezept!!! Das probier ich unbedingt aus.

Wünsche dir ein schönes Wochenende
liebe Grüße
Petra

Tonkabohne Sabine hat gesagt…

Liebe Tatjana,
Das schaffst Du sicher, hört sich komplizierter an als es ist :-)
Herzliche Grüsse,
Sabine

einfallsReich amy k. hat gesagt…

mmh, mir läuft das wasser im mund zusammen... das sieht sooooooo köstlich aus.
für mich ungeduldige leider kein rezept zum nachmachen, aber ich hätt soooooooo gerne ein stückchen ;-)
sei herzlichst gegrüßt & mit lieben wünschen bedacht ;-)
amy

Ein Dekoherzal in den Bergen hat gesagt…

WAU.....
ah tolles REZEPTAL:::
schooo gschpeichert,,überleg GROD
wos i doooo schoo wieda alles FALSCH #
macha kann..ggggg
nanaaaa i lesat ma schoo alles genau durch
hob no an feina ABEND;
bussale und DANKE für de liaben WORTE
bei mir bis bald de BIRGIT
i

Teacup-In-The-Garden hat gesagt…

Wow. Da machst du mir ja am frühen Morgen schon Hunger!
Liebe Grüße,
Markus

Kjole Pynt hat gesagt…

Oh, gerade entdeckt und schwer begeistert!
Danke für das Rezept, nun kann ich meine Lieblingszutaten
hineinmischen.... ich darf nähmlich nur Mandeln und Pistatien
An Nüssen essen und das ist immer schwierig.
...vielleicht ein paar Cranberries dazu. Mir läuft jetzt
Schon das Wasser im Mund zusammen
Dankeschön sagt Eva

Mit Liebe zum Detail hat gesagt…

Ich bin sprachlos,und so begeistert.Oh ich liebe den Nougat und bekomme ihn hier bei uns kaum.
Dieses rezept werde ich in Ehren halten.
Oh Sabine,das werden einige Kilos mehr bei mir werden..schlimm
Danke für das Rezept,Edith.

Kommentar veröffentlichen