Pistazien Eis

07:09




Hallo Ihr Lieben,


Heute gibt es leckeres Pistazien Eis ...
Ich mag diese Eissorte sehr, aber nur wenn auch wirklich 100 % Pistazien drin sind ;-)









Hier das Rezept für Euch :

   
120 g Pistazien ungesalzen
50 g Marzipan Rohmasse
55 g Zucker
25 g Invertzucker
1 TL. Matchapulver
230 g Milch
220 g Sahne
2 Bio Eier



Milch, Matchapulver und Pistazien in ein hohes Gefäß geben und kräftig durchmixen, die Milchmischung in einen Topf gießen und einmal kurz aufkochen und abkühlen lassen.

Eier mit Zucker schaumig schlagen und die Sahne dazugeben, alles gut vermischen.

Die Marzipanmasse in kleinen Stücken zur abgekühlten Milchmischung geben und kräftig mit dem Stabmixer zerkleinern.

Nun beide Mischungen zusammenfügen und kräftig vermischen.

Zum Abschluss durch ein feines Sieb streichen und in die Eismaschine füllen.

Für ca. 45 Minuten frieren lassen.

In ein geeignetes Gefäß füllen und noch für 2 Stunden in den Tiefkühler geben.


Köstlich ;-)
       

Ich wünsche Euch ein erholsames Wochenende
 
Eure

                                                       
Sabine



Anmerkung:

Das Invertzucker Rezept findet Ihr unter dem Post "französischer Nougat".






Kommentare:

Ullis Welt hat gesagt…

Hey, wieder so ein leckeres Rezept, jammi, liebe Sabine ♥
Ich mag Marzipan und Pistazien soooo gerne, aber ich glaube, ich hatte schon erwähnt, dass meine Eismaschine nicht so der Brüller ist.... ich sollte mir entweder eine Neue selber kaufen oder schenken lassen.... ich werde heute Abend mal meinem Mann etwas herum drammen ☺
Ich wünsch dir ebenfalls ein tolles entspanntes Wochenende und bis bald
Ulli♥

Andrea Strickliesel hat gesagt…

Hmm, so ein Mist, das ich auf Diät bin!
Schöne Wochenendgrüße, Andrea

Tina/Bellazitronella hat gesagt…

Dir auch ein wunderbares Wochenende liebe Sabine :-)

Tina

House No.12 hat gesagt…

Liebe Tina,
Pistazien-Eis!!! Danke fürs Rezept...ich hab ja leider keine Eismaschine, aber bei Pistazieneis könnte ich mich fast dazu hinreißen lassen, von Hand immer wieder umzurühren!!! ;-)

Wünsche dir ein schönes Wochenende
und ganz liebe Grüße
Petra

Holunderliebe hat gesagt…

Ahhhmmmm... ich liebe Pistazieneis! Und das Rezept hört sich so leicht an. Aber leider hab ich keine Eismaschine :-(
Und noch schlimmer, gerade gestern wollte ich mir in der Eisdiele eine Kugel Pistazieneis holen, da hatten sie es galt nicht mehr! Manno.
Schmachte ich halt noch etwas dein Bild an ;-)
Lieben Gruß
Birthe

Wohnakzent hat gesagt…

Liebe Sabine,
wieder so ein leckeres Eis :-) Ich glaube, ich wünsche
mir auch mal eine Eismaschine, bei den tollen Rezepten
die Du zeigst ;-))) Was ich besonders schön finde ist,
dass man dann genau weiß, was alles drin ist, bei dem
gekauften Eis, auch an der Eisdiele ist das so eine Sache.
Vielen Dank für das tolle Rezept, übrigens liebe ich Pistazien-
eis.Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende :-)
Ganz liebe Grüße
Christina

Teacup-In-The-Garden hat gesagt…

Mhhhhhh....das könnte ich grad gebrauchen :-)
Liebe Grüße,
Markus

Moni Waldfee hat gesagt…

Liebe Sabine,
das klingt nach einer köstlichen Kalorienreichen Eisbombe.
Leider fehlt mir die Eismaschine.
Werd es ohne Maschinchen testen ;0).
Liebe Samstagsgrüße, Moni

Jule Düsterland hat gesagt…

Oh, dass kenn ich gar nicht!
Müsste man wohl mal testen :)

Lg

Kebo homing hat gesagt…

Was hast Du da wieder leckeres gezaubert... ich werde jetzt auch in die Küche gehen und was Feines zubereiten, damit U wie Unruhe sich legt ;-)
Schönes Wochenende und lg,
Kebo

Silvia hat gesagt…

Ahhhhhhhhhhhhhhhmmmmmmmmmmmmmm sieht das lecker aus,genauso wie beim Italiener
wenn nicht sogar besser.
Könnt ich jetzt auch eine Ladung gebrauchen.
Du mit deinen vielen Eissorten könntest ja eine Eisdiele aufmachen. Super klasse.

Mit Liebe zum Detail hat gesagt…

Liebe Sabine,ach so feine Zutaten,das Eis schmeckt sicher wunderbar.
Leider habe ich keine Eismaschine,und ohne den Gerät wird halt ein Eis nicht so cremig,da wäre es schade um die guten Zutaten.
Lg.Edith.

Casa di Falcone hat gesagt…

Leider wurde mein Kommentar nicht gespeichert :/ daher nochmal ;)

Das Eis klingt spitze! Das probiere ich mal (ohne Eismaschine) aus, wenn es geklappt hat, kommt das Rezept auf den Blog ;))
Übrigens, ganz lieben Dank für deine Kommentare. Ich freue mich immer sehr ♥

Viele liebe Grüße, Anna

Kommentar veröffentlichen