Pesto alla Genovese

06:30




Hallo Ihr Lieben,


Heute gab es bei uns selbstgemachtes Pesto mit Spagetti, lecker!
Bisher habe ich immer gekauftes verwendet, ab sofort NIE mehr...










Ich habe ein bisschen mehr gemacht und in Schraubgläser abgefüllt und mit nativen Olivenöl abgedeckt, so bleibt das Aroma erhalten.

Wenn schon denn schon ;-)

So kann man es für ca.drei Wochen im Kühlschrank aufbewahren.










Hier das Rezept für Euch:


400g Basilikum
6 Eßl. geröstete Pinienkerne (Seeberger mild)
3 Knoblauchzehen
100g geriebenen Pecorino Käse
100g Parmesan Käse
Grobes Meersalz ( Gros Sel) nach Gusto
250 ml natives Olivenöl



Basilikum Blätter abzupfen und in der Zwischenzeit Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.

Knoblauch grob hacken und die beiden Käsesorten reiben.

Knoblauch, Salz und abgekühlte Pinienkerne im Mörser zerstoßen. Beide Käsesorten dazugeben und zusammen mörsern.

Basilikumblättchen in kleinen Portionen dazugeben und zerstoßen.

Solange weitermachen bis alles zu einer Paste verrührt ist.

Nun die Paste in eine Schüssel umfüllen und das Olivenöl unterrühren bis ein geschmeidiges, leicht 
stückiges Pesto entstanden ist.




Schneller geht es, wenn man die Zutaten im Mixer zerkleinert werden.
Die Aromen vereinen sich aber im Mörser besser.




Buon Appetito...



Ich wünsche Euch eine gute Zeit,


Eure Sabine








Kommentare:

SeelenSachen ♥ hat gesagt…

oh ja, pesto!! ich möchte dieses Wochenende oder Anfang der Woche noch welches machen, wir haben noch Bärlauch im Garten und den möchte ich verarbeiten, mögen wir alle sehr gerne!

GLG und vielen Dank für deine Worte - waren eine Wohltat heute für mich.... manchmal hat man so komische Zeiten, da zweifelt man so sehr an dem, was man tut...

Nora

Anonym hat gesagt…

Liebe Sabine,
Bei uns gab es heute Dein Basilikum Pesto zum Mittagesssen :-)
Was soll ich sagen?
Es war sehr fein,die Seeberger Pinienkerne sind um vieles besser, leider ganz schön teuer.
Vielen Dank für das Rezept,
Caro

Anonym hat gesagt…

Sieht gut aus,
das gibt es bei mir am Karfreitag :-)
Eine schöne Osterwoche,
Moni

Anonym hat gesagt…

Mmmmh,
lecker Pesto .-)
Liebe Grüsse,
Susi

Anonym hat gesagt…

Liebe Bine,
Dein Pesto gab es am Karfreitag bei uns...
Ach war das Lecker, die ganze Familie war begeistert.
Ab sofort kommt nix gekauftes mehr auf den Tisch, grins.
Der Tipp mit den Seeberger Pinienkernen war genial.
Vielen Dank für das tolle Rezept,
Sonja

Kommentar veröffentlichen